Drucken

Pig's Pot

Pig's Pot

 Pigs Pot


Mal wieder typisch englisch: sehr unansehnlich, aber extrem lecker...
 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 50g Bratfett
  • 150g Räucherspeck, gewürfelt
  • 1kg Schweineschulter, Fett entfernt, in 2,5cm große Stücke geschnitten
  • 1 große Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 2 Stangen Sellerie, in 2cm lange Stücke
  • 2 Karotten, geschält in 2cm lange Stücke
  • 1 TL Wacholderbeeren
  • 15 kleine Salbeiblätter
  • 2 süße Äpfel, entkernt und in Spalten geschnitten
  • 500ml trockener Cider
  • 300ml Hühnerbrühe
  • ¼ TL Pfeffer
  • ¾ TL Salz
  • 2 EL körniger Senf
  • 4 EL Creme fraiche

Zubereitung:

Alle Zutaten vorbereiten und bereitstellen, da sie relativ schnell hintereinander verarbeitet werden. Den Backofen auf 140 Grad Umluft vorheizen.

Die Hälfte des Bratfetts in einem großen Schmortopf erhitzen, den Räucherspeck darin braun und knusprig braten. Herausnehmen, auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und beiseite stellen.

Nun die Schweinefleischwürfel trockentupfen und portionsweise anbraten, bis das Fleisch gebräunt ist. Herausnehmen und ebenfalls beiseite stellen.

Das restliche Fett in den Schmortopf geben und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze 2 min. braten, bis sie etwas Farbe annehmen. Dann Sellerie und Karotten zugeben und weitere 5 min. mitrösten.

Wacholderbeeren in ein Gewürzsäckchen füllen und zusammen mit dem Salbei und den Apfelspalten dem Gemüse zufügen. Etwa 1 min. mitrösten, dann die Hitze erhöhen und das Fleisch sowie die Speckwürfel in den Schmortopf geben. Mit Cider ablöschen und für 2 min. köcheln lassen. Dann die Brühe hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen, alles gut vermengen und nur noch sanft köcheln lassen.

Den Schmortopf mit Deckel in den Ofen geben und dort ca. 2 Std. schmoren lassen. Anschließend den Topf auf den Herd stellen, alles gut umrühren und mit geöffnetem Deckel die Sauce 10-15min. sanft einköcheln lassen. Die Sauce sollte auf etwa zwei Drittel reduziert sein. Das Gewürzsäckchen mit den Wacholderbeeren entfernen und, je nach Gusto, auch die Salbeiblätter. Dann den Senf in die Sauce einrühren.

Soll der Cider-Schweinetopf erst am nächsten Tag gegessen oder eingefroren werden, das Gericht erkalten lassen.

Den Cider-Schweinetopf wieder erwärmen und kurz vor dem Servieren die Creme fraiche einrühren.

Mit Bratkartoffeln oder Kartoffelspalten und Gemüse nach Wahl servieren.

Tipp: Der Schmortopf kann gut einen Tag vorher zubereitet werden, am nächsten Tag schmeckt er noch besser!

zurück zur Rezeptübersicht
zur Startseite: Cider & more