Drucken

Apfel-Zwiebel-Kuchen

Apfel-Zwiebel-Kuchen

 Apfel-Zwiebel-Kuchen
   
Zwiebelkuchen ist nicht nur im Herbst eine feine Sache  -die sich mit Äpfeln perfekt verfeinern lässt!
 
Zutaten für 4 Personen (1 Springform, 28 cm Durchmesser):
  • 4 Scheiben Blätterteig
  • Butter für die Springform
für die Füllung:
  • 400g Zwiebeln, vorbereitet
  • 150g Speck
  • 1 EL Fett zum Braten
  • 500g säuerliche Äpfel, vorbereitet
  • 50g Walnüsse
für den Guss:  
  • 200ml saure Sahne
  • 100g Frischkäse
  • 3 Eier
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • 80g Emmentaler
Zubereitung:  

Die Kanten der Blätterteigscheiben zu einem Quadrat legen und die Kanten mit etwas Wasser beträufeln. Die Teigplatten zu einer großen Teigplatte ausrollen. Eine Springform mit etwas Butter einfetten und mit dem Blätterteig auslegen, dabei einen ca. 3cm hohen Rand ziehen.

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Den Speck würfeln. Das Fett in der Pfanne erhitzen, Speck und Zwiebeln darin andünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Die Mischung in eine Schüssel geben und auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. Die Walnüsse hacken und zusammen mit den Äpfeln zur Speck-Zwiebel-Mischung geben. Alles gut vermengen und auf dem Teigboden verteilen. 

Für den Guss die saure Sahne zusammen mit dem Frischkäse, den Eiern, Salz und Pfeffer gut verquirlen. Den Käse reiben und unter die Sahnemasse heben. Über die Zwiebelmischung geben und gut verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 50 min. backen. Heiß servieren.